Seite drucken
Gemeinde Wüstenrot (Druckversion)

Kindergärten Info

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf."
afrik. Sprichwort

Liebe Eltern,
wir tragen gemeinsam mit Ihnen Verantwortung für die Erziehung Ihrer Kinder.

Kinder und Eltern in ihrer Individualität zu sehen, sie anzunehmen und Geborgenheit zu vermitteln, ist uns in unseren Einrichtungen sehr wichtig. Zusätzlich zu den Fachkräften in den Einrichtungen nimmt die Gemeinde Wüstenrot, ihre Verantwortung auf ganz besondere Weise wahr: Die Begleitung der Familien von Anfang an ist ein wichtiges Anliegen und ein Teil meiner Aufgabe. Darunter fallen, wenn gewünscht, Hausbesuche, Gesprächsangebote, Beratung Elternfortbildung, und das Knüpfen von Kontakten zu Kooperationspartnern , die weiter helfen können.

Gemeinsam mit vielen Partnern sind wir „das Dorf“, das die Eltern in ihrer Verantwortung unterstützt. Bei Bedarf wenden Sie sich gerne an mich.                            

So erreichen Sie mich:
Im Rathaus: Zimmer 20 im OG, nach telefonischer Terminabsprache, Tel.: 07945 9199 15
elisabeth.knaus(@)gemeinde-wuestenrot.de

Ich freue mich auf eine Begegnung mit Ihnen.

Ihre
Elisabeth Knaus 

Kindertagesstätten in Wüstenrot

 In unserer Gemeinde gibt es fünf Kindertagesstätten und eine Kinderkrippe in der Trägerschaft der Gemeinde Wüstenrot. Die Evangelische Kirchengemeinde Neuhütten ist Träger eines Kindergartens und einer Kinderkrippe.

Insgesamt können die Eltern zwischen 10 Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen mit jeweils unterschiedlichen Öffnungszeiten und Schwerpunkten wählen.

Für die Grundschulkinder gibt es an jeder Grundschule eine Hortbetreuung.

Konzepte, Öffnungszeiten usw. der einzelnen Einrichtungen finden Sie unter dem Namen der jeweiligen Einrichtung.

Wir alle haben einen gemeinsamen Leitsatz:   
"Jedes Kind ist einzigartig und wertvoll"
„Die harmonische Entfaltung von Kindern ist ein natürlicher und darum langsamer Prozess.
Unsere Aufgabe ist es, die rechten Bedingungen dafür zu schaffen, aber nicht, den Prozess zu beschleunigen. Bringen wir es als Erwachsene fertig, diese inneren Prozesse nicht durch unsere Ungeduld zu stören, sondern ihnen den nötigen Nährstoff zu liefern, so lernt das Kind auf eigenen Füßen zu stehen und nicht sein Leben lang von äußerer Führung abhängig zu sein.“
Rebeca Wild  (Pädagogin geb. 1939)

Partizipation in unseren Einrichtungen

"Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden" (Richard Schröder)

Kinder, Eltern, Team und Träger gestalten das Miteinander in allen Kindertagesstätten gemeinsam.
Wir schaffen in den Einrichtungen die Voraussetzungen, dass die Kinder an der Partizipation beteiligt werden können.

Gemeinsam mit den Eltern arbeiten wir in einer Erziehungspartnerschaft zum Wohl der Kinder.

Es ist ein großer Vertrauensbeweis, wenn Kinder und Eltern ihre Bedürfnisse und Wünsche mit Anregungen und Beschwerden zum Ausdruck bringen.       

Gemeinsam suchen wir dann nach Lösungen, oder klären warum ein Wunsch oder ein Bedürfnis nicht erfüllt werden kann.   

Bitte sprechen Sie uns an.

http://www.gemeinde-wuestenrot.de/de/leben-wohnen/bildung-betreuung/kindergaerten-info/